Mögliche Nebenwirkungen der Grippeimpfung

By | 30. Dezember 2015

Langsam aber sicher beginnt wieder die kalte Zeit, in welcher eine Grippeerkrankung schon beinahe zur Normalität gehört. Um sich jedoch dementsprechend Vorzubereiten, lassen sich viele Menschen vorbeugend dagegen Impfen. Oftmals ohne jedoch zu wissen, welche möglichen Nebenwirkungen die Grippeimpfung mit sich bringt.

Da sich die Zusammensetzung des Impfstoffes von Jahr zu Jahr ändert, muss man regelmäßig Tests durchführen, um feststellen zu können, welche Nebenwirkung wirklich auftreten. Zu den Häufigsten zählen jedoch Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, Müdigkeit sowie Muskel- und Gelenksschmerzen.

Weiters gibt es noch Nebenwirkungen, welche auftreten können, aber in der Regel äußerst selten sind. Hierbei handelt es sich um Fieberkrämpfe, neurologische Erkrankungen, allergische Reaktionen bis hin zum anaphylaktischen Schock.

, dass man bei einer bereits vorhandenen Erkältungskrankheit den Impftermin unbedingt nach hinten verschieben muss, bis man wieder vollkommen genesen ist. Dies gilt auch für Infektionen welche den Magen- und Darmtrakt betreffen.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *