Dank Eiweiß schnell zur Wunschfigur

By | 31. Januar 2016

Beim Versuch abzunehmen wird all zu oft ausschließlich auf die Kalorien geachtet. Diese werden in vielen Fällen schlichtweg gezählt und so erwartet man nicht selten, dass man durch eine Kaloriendeduktion auf jeden Fall zum Erfolg kommen müsste. Diese Philosophie stimmt allerdings nur bedingt.

Zwar ist es tendenziell tatsächlich so, dass weniger Kalorien über den Tag verteilt sicherlich helfen, wirklich ausschlaggebend sind jedoch andere Faktoren: Wichtig ist nämlich nicht nur die Menge an Kalorien die wir zu uns nehmen, sondern auch deren genaue Zusammensetzung.

Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate, …

Die eigentliche Energie die unser Körper verbraucht steckt in den so genannten Kohlenhydraten. Brötchen, Nudeln oder Kartoffeln haben zum Beispiel besonders viele Kohlenhydrate. Ebenso auch Zucker. Vor allem die Softdrinks sind hier als “heimliche Dickmacher” zu benennen. Natürlich braucht unser Körper eine gewisse Menge an Kohlenhydraten, doch alles in allem besteht bei vielen übergewichtigen Menschen das Kernproblem darin, dass viel zu viele dieser Nährstoffe zugeführt werden. Wichtig ist daher vor allem eine Reduktion der Kohlenhydrate!

Eiweiß gehört hingegen zu den förderlichen Inhaltsstoffen. Es löst die Fettpolster offensiv auf und regt den Stoffwechsel an. Von daher gehört zu vielen guten Diäten jede Menge Eiweiß. Nur so wird der Körper in hinreichender Art und Weise dazu animiert Fett zu verbrennen.

Fett ist hingegen weniger schlimm als viele glauben. Gerade wenn man die Kohlenhydrate sehr stark reduziert, benötigt der Körper einen Ersatzstoff um an seine Energie zu kommen. Fettige Produkte sind daher keineswegs tabu, wenngleich man es nicht übertreiben sollte.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

<