Augenlaserkorrekturen im Ausland?

By | 14. Februar 2016

Um endlich wieder klare Sicht zu haben und nicht mehr auf Brille und Kontaktlinsen zurückgreifen zu müssen, unterziehen sich viele Menschen einer Augenlaserkorrektur. Da dies jedoch mit sehr hohen Kosten verbunden ist, verschlagt es viele zu günstigeren Behandlungen ins Ausland. Doch was sollte man dabei unbedingt beachten?

Hierbei ist es besonders wichtig, auf ein seriöses Institut Vertrauen zu können. Deshalb sollte man sich unbedingt im Vorhinein durch eine ausgiebige Internetrecherche informieren. Viele Patienten nutzen spezielle Fachportale und themenspezifische Internetseiten um über positive, aber auch negative Erfahrungen zu berichten. Dabei ist es wichtig, zu professionell verfasste, oder zu positiv erscheinende Berichte kritisch zu hinterfragen.

Weiters kann man das gewünschte Institut bei einem telefonischen Vorgespräch auf die Probe stellen. So sind viele Institute in der türkischen Hauptstadt Istanbul, sowie in der polnischen Hauptstadt Warschau für ihre guten, modernen Techniken und Spezialisierungen sowie Ausrichtungen bekannt.

Da die Behandlungsstandards in der Türkei und in Polen denen in Deutschland sehr ähnlich sind, sind auch ausländische Auszeichnungen ein guter Anhaltspunkt.

Einen weiteren wichtigen Punkt bilden die Gesamtkosten. Diese sollte man unbedingt im Vorhinein in Erfahrung bringen. Das bedeutet, dass man sich über Hin- und Rückflug, sowie Behandlungs- und Aufenthaltskosten genau informieren muss, bevor man den Eingriff bucht.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

<